Schreibzeit

Schreibzeit

Was macht Autorin, wenn ein Buch veröffentlicht wurde? Sie schreibt einen neuen Roman. In diesem Fall an einem zweiten Band für TENTAKEL des HIMMELS. Natürlich habe ich schon konkrete Vorstellungen, mit welchen gefährlichen und emotional aufwühlenden Ereignissen die Überlebenden aus dem ersten Band kämpfen werden. Und, dass der Antagonist der Padre sein wird, versteht sich von selbst.

Ein wenig Technik braucht es dennoch, um all das aus meinem Kopf heraus auf’s Papier bzw. ins Schreibprogramm zu bringen. Für den Anfang braucht es einen Rahmen, einen groben Ablauf. Ein Diagramm, eine Art Mindmap, erleichtert den Überblick – solange, bis es mit genialen Einfällen überfrachtet ist und einem Wirrwarr aus Kreisen, Pfeilen und Notizen gleicht. Da hilft dann oft nur noch ein neues Blatt. Danach folgen Stufendiagramm, Kapitel bilden, Szenen vorskizzieren … und dann machen die Charaktere am Ende doch alles ganz anders als geplant … wetten? Und der Bösewicht ist gewiefter, als ich es mir je vorher vorstellen konnte. Ich kann nur eins versprechen: dass es spannend wird, aber nicht, dass jeder überlebt.

Facebooktwitterredditpinteresttumblrmail